0%

TR CU 010/2011 Zur Sicherheit von Maschinen und Geräten

Anfrage senden

TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit 
 von Maschinen und Anlagen

Das technische Regelwerk TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen schreibt minimale Anforderungen an die Sicherheit von Maschinen und Anlagen während derer gesamten Lebenszyklus: bei deren Konstruktion, Herstellung, Einbau, Lagerhaltung, Transport, Inbetriebnahme, Betrieb, Außerbetriebnahme und Entsorgung vor. Hierbei steht im Mittelpunkt das Leben, die Gesundheit, das Eigentum sowie der Schutz der Umwelt.

Die Einhaltung der Anforderungen des technischen Regelwerks TR ZU 010/2011 über die Sicherheit der Maschinen und Anlagen ist eine Voraussetzung für den erfolgreichen Zugang zum russischen und eurasischen Markt.

Die Anforderungen des technischen Regelwerks TR ZU 010/2011 wurden zwar mit den Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG harmonisiert, sind aber nicht identisch.

Angebot anfragen
Verabschiedet am 18. Oktober 2011
In Kraft getreten am 15. Februar 2013

Am 15. März 2015 setze das technische Regelwerk TR ZU 010/2011 die nationalen Normen der technischen Regulierung wie GOST oder russische TR endgültig außer Kraft.

TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagenin in russischer und englischer Sprache

Anwendungsbereich von TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit der Maschinen und Anlagen

Das technische Regelwerk TR ZU 010/2011 betrifft Maschinen und Anlagen. Eine Maschine oder Anlage ist laut dem technischen Regelwerk TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit der Maschinen und Anlagen.

eine Reihe von zusammenhängenden Teilen oder Baugruppen, die für eine konkrete Anwendung ( z.B. Bearbeitung, Verarbeitung, Transport oder Verpackung) zu einer Gesamteinheit zusammengesetzt werden, von dem mindestens eine von einer Energiequelle durch entsprechende Antriebswerke, Steuerungsketten angetrieben wird.

Darüber hinaus unterliegt die Ausrüstung, die für den Einsatz in den Produktionsbetrieben mit erhöhter Gefährdung bestimmt ist, der Konformitätsbewertung nach TR ZU 010/2011.

Gebrauchte Maschinen und Bestandteile/Ersatzteile unterliegen keiner EAC Konformitätsbewertung.

Konformitätsbewertungsverfahren

Die Bestätigung der Konformität mit den Anforderungen des Technischen Regelwerks TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen erfolgt in Form einer EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung.

Die EAC Zertifizierung von Maschinen und Anlagen wird durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle durchgeführt.

Die Konformitätsbewertung von Maschinen und Anlagen vor Inbetriebnahme in Form der EAC Deklarierung erfolgt auf Grundlage eigener Nachweise und unter Einbeziehung eines akkreditierten Prüflabors.

Auf Antrag kann die EAC Deklarierung durch die EAC Zertifizierung ersetzt werden.

Begleitunterlagen

Die Begleitunterlagen für die Konformitätsbewertung von Maschinen und Anlagen müssen in russischer Sprache bzw. in der Amtssprache des Mitgliedstaates der Eurasischen Wirtschaftsunion vorgelegt werden und enthalten:

  • Ausführliche Produktbeschreibung
  • Technischer Pass
  • Produktbezeichnung
  • Sicherheitsbetrachtung
  • Bedienungsanleitung
  • Technische Zeichnungen
  • Technisches Datenblatt
  • Kopie des Zertifikates des Qualitätsmanagementsystems
  • Prüfprotokolle

Zertifizierung vs. Deklarationsdokumente

Der EAC Zertifizierung nach TR ZU 010/2011 unterliegen:
  • – Holzverarbeitungsgeräte für den Haushalt
    – Off-Road-Fahrzeuge, Motorschlitten und deren Anhänger
    – Werkstattausrüstung
    – Landwirtschaftliche Maschinen
    – Kleine Gartenbau- und Forstwirtschaftsgeräte
    – Maschinen für Vieh-, Geflügelhaltung und Futterproduktion
    – Mechanisierte Werkzeuge
    – Forstmaschinen
    – Ausrüstung für Handel und Gastronomie
    – Ausrüstung für den Bergbau und Bergbautransport
    – Bergwerk Transportmaschinen
    – Bohranlagen
    – Ausrüstung für Belüftung von Bergwerken
    – Fördermaschinen, Hebeausrüstung
Der EAC Deklarierung nach TR ZU 010/2011 unterliegen:
  • – Turbinen und Gasturbien
    – Belüftungsmaschinen
    – Brechanlagen
    – Dieselgeneratoren
    – Lademaschinen
    – Förderbänder
    – Elektrische Flaschenzüge
    – Industriefahrzeuge ohne Schienen
    – Kryogenausrüstung, Kompressoren, Kühlgeräte, Autogen, Gasbehandlung
    – Gasbetriebene Ausrüstung für Metallbearbeitung und Beschichtung
    – Gasreinigungsanlagen und Staubfilter
    – Ölförderung- und Ölexplorationsausrüstung
    – Lackierausrüstung
    – Ausrüstung für flüssiges Ammoniak
    – Ausrüstung für die Aufbereitung und Reinigung von Trinkwasser
    – Metallbearbeitungsmaschinen
    – Holzbearbeitungsmaschinen außer entsprechende Maschinen für den Haushalt
    – Schweißausrüstung und Ausrüstung für die gasthermische Bearbeitung
    – Industrie-Traktoren
    – Gabelstapler
    – Fahrräder
    – Erdbewegungsmaschinen
    – Baumaschinen und Geräte
    – Ausrüstung für die Baustoffindustrie
    – Industrielle Wäschereimaschinen
    – Maschinen und Anlagen für öffentliche Versorgungssektor
    – Industrieventilatoren
    – Industrie-Klimaanlagen
    – Lufterhitzer und Luftkühler
    – Druckmaschinen
    – Heizkessel betrieben mit flüssigen und festen Brennstoffen
    – Warmwasserbereiter und Heizungsanlagen betrieben mit flüssigen und festen Brennstoffen
    – Industriearmaturen
    – Schlosserwerkzeug
    – Fräsen-, Sägen- und Schleifwerkzeuge
    – Ausrüstung für die Leichtindustrie: Textil-, Chemie- , Lebensmittel- und Zellstoff- und Papierindustrie

Es ist zu beachten, dass die Produkte, ganz unabhängig davon, ob sie nach dem technischen Regelwerk TR ZU 010/2011 der Konformitätsbewertung unterliegen oder nicht, auch nach anderen Richtlinien, wie bspw. TR ZU 004/2011 über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen oder TR ZU 020/2011 über die elektromagnetische Verträglichkeit konformitätspflichtig sein können.

EAC Kennzeichnung

Die Produkte, deren Konformität mit den Anforderungen der TR ZU 010/2011 bestätigt wurde, dürfen mit dem EAC Zeichen der Eurasischen Wirtschaftsunion versehen werden. Das Inverkehrbringen von Produkten ohne entsprechende Kennzeichnung kann mit Bußgeld und mit einer Beschlagnahme geahndet werden.

Die Gültigkeit des Zertifikats für Serienproduktion beträgt 5 Jahre.

Ihre Vorteile

  • Fristgerechte Ausstellung von Zertifikaten und Deklarationen
  • Ein umfassendes Leistungsspektrum von der Erstellung und Übersetzung der technischen Dokumentation über die Zusammensetzung des erforderlichen Dokumentenpakets und die Ausstellung von Zertifikaten bis hin zum Dokumentenaudit vor der Inbetriebnahme
  • Konzentration des gesamten Dokumentenflusses in einer Hand
  • Transparenz der Abläufe und Projektkommunikation durch die Prozessdigitalisierung
  • Ausführliche Beratung von Experten und Support rund um die Uhr

Wir sind Miteigentümer einer akkreditierten Zertifizierungsstelle innerhalb der Eurasischen Wirtschaftsunion

Wir bieten an

Eigene akkreditierte Zertifizierungsstelle

Wir arbeiten ohne Vermittler zwischen Ihnen und dem Zertifikatsaussteller und sparen dadurch Kosten und Zeit

After-Sales-Service

Unsere Dienstleistung für Sie endet nicht nach der Ausstellung des Zertifikats. Wir sind immer bereit, Sie bei der korrekten Verwendung des Dokuments zu unterstützen und Ihnen Zusatzlösungen anzubieten

Alle notwendigen Dokumente

Neben der Zertifizierung erstellen wir alle notwendigen technischen Dokumente wie technische Pässe, Sicherheitsnachweise, Gutachten nach der Betriebssicherheitsprüfung

Antragsteller in Russland

Wir bieten die Dienste eines Antragstellers ohne zusätzliche Kosten im Rahmen eines Konformitätsbewertungsvertrages für Ihr Produkt an. Ihr offizieller Vertreter in er EAWU gewährleistet eine einfache Abwicklung des Konformitätsbewertungsverfahrens im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen

Sie vertrauen uns

Zollfreigabe

Mehr erfahren

Projektlogistik

Mehr erfahren